Hochstuhl-Test

Heute wollen wir uns einem weiteren wichtigen Thema widmen: dem passenden Hochstuhl. Ein Baby muss gut und vor allem sicher sitzen. Besonders am Anfang, benötigt ein Baby noch einen gewissen unterstützenden Halt. Daher haben wir uns einmal zwei besondere Hochstühle herausgepickt, die wir hier näher vorstellen möchten: Den Tripp Trapp von Stokke, als hochpreisigen Alleskönner, und den Alpha von Hauck, als kostengünstigen Preisleistungssieger.

Bei beiden Hochstühlen handelt es sich um mitwachsende Stühle. Das bedeutet, dass sie jeweils an die Körpergröße des Kindes angepasst werden können. Ebenso sind beide Stühle aus Holz und damit deutlich robuster als so mancher Plastikhochstuhl.

Der Tripp Trapp von Stokke (ca. 140 €)

Stokke Tripp TrappTripp Trapp WarentestsiegelDer Tripp Trapp ist Testsieger im Test von Stiftung Warentest. Außerdem bekam er von der Zeitschrift Ökotest die Gesamtnote „gut“. Zwar ist er mit seinem relativ hohen Preis kein Schnäppchen, aber dafür bietet er den höchsten Sitzkomfort und ist laut Herstellerangaben noch bis ins hohe Alter verwendbar. Somit ist er nicht nur für Babys und Kleinkinder zu gebrauchen, sondern durchaus auch noch im Schulalter als Sitzmöbel geeignet.

Die Vorteile auf einen Blick

  • gute Sitzergonomie
  • einfache Verstellmöglichkeiten
  • einfach zu reinigen
  • lange Haltbarkeit
  • hohe Standsicherheit
  • kein Durchrutschen (bei Verwendung des zusätzlichen Baby Sets)
  • keine scharfen Ecken und Kanten

Punkte, die besser gemacht werden könnten

  • das Hineinsetzen des Babys (in das Baby Set) ist etwas aufwendig
  • relativ hochpreisig

Zusätzliche Infos

Der Tripp Trapp ist ein Gefährte fürs ganze Leben. Speziell für Babys und Kleinkinder muss jedoch ein zusätzliches Baby Set gekauft werden, was den Preis noch einmal ein wenig erhöht. Insgesamt wiegt der Hochstuhl 7,3 kg und ist damit für einen Holzstuhl relativ leicht (zum Vergleich: andere Hochstühle wiegen bis zu 12 kg und mehr).


Shop-Button

Der Alpha von Hauck (ca. 60 €)

Hauck AlphaAlpha WarentestsiegelDer Alpha von Hauck ist im Vergleich zum Tripp Trapp ein echtes Schnäppchen. Er wurde im gleichen Test der Stiftung Warentest, in dem auch der Tripp Trapp getestet wurde, auf Platz 5 gewählt. Darüber hinaus hat er von der Zeitschrift Ökotest ebenfalls die Note „gut“ bekommen, was auf die vergleichbare Qualität des Stuhls mit dem Tripp Trapp hindeutet.

Die Vorteile auf einen Blick

  • gute Sitzergonomie
  • einfache Verstellmöglichkeiten
  • einfach zu reinigen
  • hohe Standsicherheit
  • kein Durchrutschen (Schrittgurt standardmäßig vorhanden, außerdem kann ein Sitzverkleinerer bestellt werden
  • keine Scharfen Ecken und Kanten
  • günstiger Preis

Punkte, die besser gemacht werden könnten

  • die Gebrauchsanleitung könnte etwas ausführlicher sein
  • Der Alpha ist nicht ganz so robust wie der Tripp Trapp (dafür ist er aber etwas leichter)

Zusätzliche Infos

Der Alpha von Hauck ist ein solider Hochstuhl für Babys und Kinder. Zwar ist seine Lebenserwartung nicht so hoch wie die vom Tripp Trapp und er kann auch nicht bis ins hohe Alter verwendet werden, aber wer möchte schon mit 14 Jahren noch auf einem Hochstuhl sitzen? Wenn der Alpha also nach ein paar Jahren auf dem Sperrmüll landet, ist das meiner Meinung nach vollkommen OK. Schließlich kostet er nur die Hälfte vom Tripp Trapp. Außerdem ist er mit 6,5 kg ebenfalls relativ leicht, ohne dass die Standsicherheit darunter leiden würde. Darüber hinaus können für den Hochstuhl zahlreiche Sitzverkleinerer und Sitzpolster in allen erdenklichen Farben und Mustern bestellt werden, die ihm einen individuellen Touch verleihen.

Shop-Button

Der Vergleich

Stokke Tripp Trapp Hauck Alpha
Sitzergonomie
Verstellmöglichkeiten
Reinigung
Robustheit
Standsicherheit
Durchrutschen
Verarbeitung
Erstmontage
Hineinsetzen
Gebrauchsanleitung
Preis

Fazit

Wie man sieht, sind beide Hochstühle von der Handhabung durchaus vergleichbar. Wer einen Hochstuhl fürs Leben sucht und bereit ist dafür auch etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, der ist mit dem Tripp Trapp bestens beraten. Wer lediglich einen Hochstuhl für sein Baby bzw. Vorschulkind sucht, der wird auch mit dem Alpha glücklich.

Den Tripp Trapp gibt es z.B. günstig bei Baby Butt

Tripp Trapp Hochstuhl

Preis beim letzten Abruf:
Baby Butt: 129,87 EUR
Den Alpha gibt es z.B. günstig bei Amazon


Das Tripp Trapp Baby Set gibt es ebenfalls bei Baby Butt

Tripp Trapp Baby Set

Preis beim letzten Abruf:
Baby Butt: 29,95 EUR

6 Gedanken zu „Hochstuhl-Test&8220;

  1. Ich finde mitwachsende Stühle sehr praktisch. So hat das Kind länger etwas von dem Stuhl. Mir ist noch ganz wichtig, dass der Stuhl stabil steht und nicht wacklig ist. Das ist eine gute Auflistung der Stühle.

  2. Da stimme ich Bettina voll zu – stabil muss der Stuhl auf jeden Fall sein. Ich stell mir nur auch noch die Frage besser Holz oder Kunststoff? Mag sein, das Holz vielleicht eine längere Lebensdauer hat und schönes aussieht, aber ist Kunststoff nicht besser zu reingen und hygienischer?

  3. Hallo,
    ich finde die Holzhochstühle auch sehr schön, habe mich aber letztendlich für einen Hochstuhl aus Plastik entschieden, da er leichter ist, besser verstaubar (ist zusammenklappbar) und eben auch besser zu reinigen ist. Ausserdem ist unser Prima Pappa Diner Stuhl auch sehr stabil und kann am Anfang als Liege genutzt werden.

    Unseren Hochstuhl kann die Kleine zwar nur für maximal drei Jahre benutzen, aber ich bin auch sicher, dass sie sich nicht mehr mit 14 in ihren ehemaligen Hochstuhl setzten will;-)

    Lena

    1. Wir haben unsere Tripp-Trapp Stühle seit 25 Jahren in täglicher Benutzung (auch für Erwachsene) und nun werden unsere Enkelkinder die Stühle weiter benutzen.
      Muss man mehr dazu schreiben?

      LG

  4. Hallo,mitwachsende Stühle gefallen mir auch am Besten.Stabil und sicher müssen sie ohnehin sein.Der Prima Pappa gefällt mir daher durch die frühe Verwendungsmöglichkeit,ohne Zubehör kaufen zu müssen,besonders gut.Beim Stokke find ich den Preis nicht übertrieben,weil er ja aus Holz ist und fast ewig hält.

  5. Ich würde mich auch für den Stokke entscheiden, diesen kann man wirklich sehr lange benutzen! Wenn man Ihn nicht mehr braucht, kann man Ihn nach Jahrelanger benutzung noch verschenken!

    Was vielleicht noch in deinem Bericht Fehlt, ist das NewBorn Set von Stokke, dort kann man sein Baby ab der Geburt schon rein legen 😀

    Anonsten Schöner Beitrag!

    LG,
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.